NY City der Blizzard Januar 2016

Es war ein Großer, nahezu der Größte aller Zeiten. Der höchste, gemessene 24-Stunden-Schneefall im Central Park jemals war 68,32 cm und der Schneefall während des Sturms Jonas war 68,07 cm. – Damit wurde der Rekord lediglich um 2.5 mm verpasst. Das Gute daran war, dass es Freitag Nacht begann und am Samstag niemand nach draußen ging und auch nicht mit dem Auto fuhr. Dadurch waren die Straßen leer und konnten relativ leicht von den Schneemassen befreit werden. Der Rush-Hour Verkehr am Montag morgen ging schon fast wieder mit dem normalen Tempo voran. Wie üblich, kam dieser Wintersturm aus dem Süden, er war nahezu 2000 km lang, kühlte ab als er nach Norden kam und hinterließ eine ungeheure Menge an Schnee über dem gesamten Gebiet. Aufgrund des vielen Schnees, der Kälte und der starken Windgeschwindigkeit wurde dieser Sturm offiziell als Blizzard eingestuft. Wie immer, brachte der Sturm eine enorme Anzahl Flugstornierungen an der Ostküste mit sich – 4.726 Flüge wurden am Samstag gestrichen und weitere 1.180 am Sonntag gemäß den Angaben auf der Flightaware.com Website. Es war ein großer Tag für die Leute an der Gepäckabfertigung, es gab überhaupt kein Gepäck – und dasselbe kann für das übrige Flughafenpersonal gesagt werden. Es wurden aber nicht nur Flüge storniert, in New York City wurden auch alle Broadway Shows gestrichen so wie auch die Metropolitan Opera, die City Opera und die NY City Philharmonie geschlossen waren – tatsächlich kam so ziemlich die gesamte Stadt zum Erliegen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *