Posts

Helikopter Flug über Manhattan

Schon lange hatte ich nach einer Ausrede gesucht, um einmal einen Helikopterflug zu buchen und damit die Skyline von Manhattan von einer völlig anderen Perspektive aus zu sehen. Im vergangenen Dezember entschied ich, dass der 13. Geburtstag meines Enkels Ryan endlich der perfekte Anlass dafür sein würde. Ich erzählte weder Ryan, noch sonst jemand, was wir tun würden, als ich ihn abholte. Nachdem wir in New Jersey leben, fuhr ich mit dem Auto nach Manhattan, parkte den Wagen in Chelsea und wir nahmen die U-Bahn nach Lower Manhattan. Erst als das Pier #6, wo die Helikopter stehen, in Sichtweite war, sagte ich zu ihm „Happy Birthday“. Unsere Buchung (es ist eine gute Idee vorab eine Reservierung zu machen) war mit HeliNY, die eine moderne Flotte von sieben Hubschrauber haben.

Nach den Vorab-Instruktionen und der Gewichtskontrolle (ja, meine Damen – man muss sein Gewicht angeben, denn die Gewichtskontrolle ist notwendig um das Gewicht im Hubschrauber für eine maximale Stabilität auszugleichen) waren wir bereit, zum Landeplatz zu gehen. Ein paar Minuten später saßen wir auch schon im Hubschrauber und waren „ready for take off“. Als erstes möchte ich vor allem anderen erwähnen, dass der Flug extrem sanft und angenehm war. Wir zogen eine große Schleife über den Hafen und hatten einen spektakulären Blick auf Downtown Manhattan mit dem WTC und dem Finanzviertel, den East River, die Freiheitsstatue und Downtown Brooklyn. Als nächstes kamen wir zum Hudson River und flogen die Westseite von Manhattan entlang mit einer absolut sensationellen Sicht auf die Stadt und ihrer eindrucksvollen Skyline.

Der Blick hinunter auf die Skyline bringt einem eine komplett andere Perspektive auf die Großartigkeit der Stadt und was der Mensch auf dieser Insel geschaffen hat, die 300 Jahre zuvor noch hauptsächlich aus Wäldern und Ackerland bestand. Irgendwo nördlich von Midtown um den Central Park machten wir eine Linkskurve für den Rückflug, was uns einen sensationellen Blick auf den 1.6 km breiten Hudson River und die Washington Bridge gab, die den Hudson überspannt und New Jersey mit Manhattan verbindet. Beim Flug südlich entlang der Jersey Seite des Flusses hatten wir einen fantastischen Blick auf Hoboken, Jersey City, die Container Docks auf der Seite von NJ und den Hafen. Dann machten wir noch einen letzten Bogen über den Hafen nach Governors Island und flogen zurück zum Pier #6. Noch einmal „Happy Birthday“, Ryan!