Posts

Die High Line: Die Hochbahntrasse in New York

Die High Line wurde 1934 als Teil des West Side Erschließungsprojektes eröffnet. Sie ging von der 34. Straße zur Spring Street entlang der West Side. Durch Anheben der ebenerdigen Gleise, eliminierte dieses Projekt die vielen Straßenkreuzungen, die massive Verkehrsstaus und Todesfälle verursacht hatten. 1980 war das Jahr in dem der letzte Zug fuhr und um diese Zeit herum verlor diese Gegend auch seinen industriellen Charakter.

In den darauffolgenden 20 Jahren haben verschiedene Geschäftsbereiche versucht die High Line über die gesamte Länge abzureißen, am Ende waren sie erfolgreich damit den Teil zwischen Spring Street und Gansevoort Street entfernen zu können. Im Jahr 1999 formierte sich die Gruppe „Freunde der High Line“, die sich sehr dafür interessierten die High Line für die Öffentlichkeit als Park zu erhalten. Mit Zustimmung der Stadt wurde 2006 ein Design Team gewählt. Im selben Jahr übergab die CSX Rail Road, der Eigentümer der Immobilie, es der Stadt als Spende. Im Januar 2009 wurde der erste Teil zwischen Gansevoort und der 20. Straße eröffnet. Bis Juni 2012 wurde der gesamte Weg bis zur 30. Straße eröffnet und seit Ende 2014 ist nun die komplette 2,3 km lange Strecke bis zur 34. Straße als Stadtpark für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Jahr 2015 eröffnete das Whitney Museum für Amerikanische Kunst sein neues Gebäude am südlichen Ende des High Line Parks. Heute ist der High Line Park eine sehr beliebte Attraktion für Touristen und Einheimische.